Hinsehen lohnt sich

Verborgene Schätze

Kloster Ochsenhausen ist ein Ort, an dem sich die Welt der Mönche ungewöhnlich gut erhalten hat, von der beeindruckenden barocken Klosteranlage bis zum künstlerisch interessanten Detail. Ochsenhausen lohnt daher besonders den zweiten und dritten Blick – auf die verborgenen Schätze.

Azimutalquadrant in der Sternwarte von Kloster Ochsenhausen

Zur Erforschung der Sterne

Im süddeutschen Raum hat sich nur in Ochsenhausen eine barocke Sternwarte mit einem großen Azimutalquadranten erhalten. Die Sternwarte

Orgel der Klosterkirche von Kloster Ochsenhausen

Das Klangwunder

Mit ihren 47 Stimmen und dem prachtvollen Aufbau gehört die Gabler-Orgel von Ochsenhausen zu den bedeutendsten Süddeutschlands. Die Gabler-Orgel

Mittelschiff der Klosterkirche von Kloster Ochsenhausen

Die schwebende Kanzel

Der große flämische Künstler Aegid Verhelst schuf für Ochsenhausen erstmals eine Kanzel, die in den Himmel zu schweben scheint. Die Kanzel

Versenden
Drucken