Samstag, 14. November 2015

Kloster Ochsenhausen | Feste & Märkte WEIHNACHTSMÄRKTE 2015

Pünktlich zum ersten Advent kann man sich in Ochsenhausen und in Tettnang in historischer Kulisse auf das Weihnachtsfest einstimmen. Vom 26. bis 29. November verwandelt sich der barocke Hof des Klosters Ochsenhausen in ein großes Weihnachtsdorf. Hier erwarten die Besucher Kunsthandwerk und weihnachtliche Leckereien an festlich geschmückten Buden. Am 27. November öffnet der Weihnachtsmarkt im stimmungsvollen Innenhof des Neuen Schlosses Tettnang seine Tore, der an drei Adventswochenenden seine Gäste verzaubert.

Advent in Oberschwaben

Pünktlich zum ersten Advent kann man sich in Ochsenhausen und in Tettnang in historischer Kulisse auf das Weihnachtsfest einstimmen. Vom 26. bis 29. November verwandelt sich der barocke Hof des Klosters Ochsenhausen in ein großes Weihnachtsdorf. Hier erwarten die Besucher Kunsthandwerk und weihnachtliche Leckereien an festlich geschmückten Buden. Am 27. November öffnet der Weihnachtsmarkt im stimmungsvollen Innenhof des Neuen Schlosses Tettnang seine Tore, der an drei Adventswochenenden seine Gäste verzaubert.

KLOSTERHOF WIRD WEIHNACHTSDORF IN OCHSENHAUSEN
Kunsthandwerk und vorweihnachtliche Leckereien gibt es am ersten Adventswochenende vor malerischer Kulisse, wenn sich der Hof des Klosters Ochsenhausen in ein festlich geschmücktes Weihnachtsdorf verwandelt. In etwa 30 festlich geschmückten Holzhäuschen wird Nützliches, Schönes und Leckeres angeboten. Der stimmungsvolle „Weihnachtsmarkt im Himmelreich des Barock“ beginnt am frühen Abend des 26. Novembers und lädt bis zum 29. November zu einem Bummel ein. Die Tage klingen immer um 21 Uhr mit Glockenläuten und einem musikalischen Abendgebet in der Klosterkirche aus. Zum Abschluss des Weihnachtsmarkts am Sonntag findet ein Konzert des Kammerorchesters der Stadt Ochsenhausen statt.

MIT DER MUSEUMSBAHN ZUM WEIHNACHTSMARKT
In Ochsenhausen wird schon die Anfahrt zum Weihnachtsmarkt zum Erlebnis: Eine Fahrt mit der historischen Museumsschmalspurbahn namens „Öchsle“ ist wohl die romantischste Art, zum Weihnachtsmarkt zu gelangen. Dampfend und schnaubend geht es von Freitag, 27. November, bis Sonntag, 29. November, in rund einer Stunde mitten durch Oberschwaben von Warthausen nach Ochsenhausen. Eine rechtzeitige Anmeldung über das Verkehrsamt wird empfohlen (telefonisch Telefon +49(0)73 52.92 20 26 oder per Mail an <link>stadt@ochsenhausen.de).

RAUM DER STILLE IN DER SCHLOSSKIRCHE TETTNANG
Goldschmiedearbeiten, selbstgemachte Plätzchen und Marmeladen, Christbaumschmuck, Selbstgestricktes und Honig: Auf der Suche nach individuellen Geschenken kann man bei „Weihnachten im Schloss“ in Tettnang fündig werden. Im Ehrenhof des Neuen Schlosses laden weihnachtlich geschmückte Stände an den ersten drei Adventswochenenden von Freitag bis Sonntag zum Bummeln ein. Und während auf der Bühne ein musikalisches Programm läuft, können Ruhesuchende in der Schlosskirche den „Raum der Stille“ finden.

MÄRCHENSTUNDE UND STOCKBROT BACKEN
Für Kinder ist im Neuen Schloss Tettnang nicht nur auf der Bühne im Schlosshof etwas geboten. Unter anderem können sie am kostenlosen Weihnachtsbasteln teilnehmen oder Karussell fahren. Im Tipi-Zelt wird Stockbrot gebacken und im Schloss können die kleinen Besucher einer Märchenstunde lauschen. Und wer Glück hat, begegnet zwischen den festlichen Ständen sogar dem Nikolaus, der kleine Geschenke dabei hat.

Download und Bilder